Wir sind Bernburgs Zukunft, denn wir sind die Jugendfeuerwehr Bernburg / (Saale)
Navigation  
  Home
  20 Jahre Jugendfeuerwehr Bernburg 1995-2015
  Wie alles begann
  Das sind wir
  Unsere Ausbilder
  Aktuelles
  Ausbildung
  Fotos
  Aus der Presse
  => Einladung zum 1. Kreisjugendfeuerwehrtag 2009
  => 1. Kreisjugendfeuerwehr Tag in Bernburg
  => Vorbereitungen für 155 Jahrfeier
  => Jugendfeuerwehr besucht das esco-Werk
  => Eine Spraydose explodiert effektvolll aber kontrolliert
  => "Vorfreude in diesem Jahr besonders groß"
  => Sebastian Krüger ist neuer Jugendfeuerwehrwart
  => Schlitschuhbahn auf dem "Anton" hergestellt
  => Zeltlager der Jugendfeuerwehr Bernburg Saale vom 24.- 26. Mai 2013
  Jugend sagt D A N K E
  Gästebuch
  Besuchen sie uns doch einmal bei Facebook
  Besucherzähler
  Links
  Archiv
  Kontakt
  Impressum
Counter (zählt seit 11.10.2010) Aktualisiert: 14.05.2015 06:34 Uhr
Jugendfeuerwehr besucht das esco-Werk

Bericht vom 14.03.2010 aus dem SuperSonntag

Nie Wasser in brennendes Fett!
Bernburger Jugendfeuerwehr besucht das esco-Werk


Mit lautem Knall und einer riesigen Stichflamme explodiert eine Sprayflasche im Feuer. Die Bernburger Jugendfeuerwehr war zu Gast im esco-Werk.
Foto: Thomas Weißenborn

Bernburg (red). Eine beeindruckende Brandschutzvorführung sahen Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Das Bernburger esco-Werk hat selbst keine eigene Werksfeuerwehr. Als Dienstleister bei der Brandbekämpfung oder bei Havarien wird die Bernburger Feuerwehr in Anspruch genommen. Aus diesem Grund sind Kameradinnen und Kameraden der Bernburger Wehr regelmäßig im Steinsalzwerk zu Gast, um sich über Veränderungen, technische Neuheiten oder neue Produktionsstätten zu informieren. Im Notfall müssen sie sofort im Bilde sein und sich nicht erst orientieren müssen, erläutert Rainer Richter, Brandschutzbeauftragter des Bernburger esco-Werkes. Auch für Mitglieder der Jugendfeuerwehr führt er Betriebsrundgänge durch, damit auch schon der Nachwuchs entsprechend geschult ist. Am Donnerstag war es wieder soweit. „Gewürzt“ hat Rainer Richter den Betriebsrundgang mit einer Brandschutzvorführung. Mit einem speziellen Feuerlösch-übungsgerät kann er verschiedene Brände simulieren und auf deren Besonderheiten hinweisen. Besonders beeindruckend war die Simulation eines Fettbrandes, wie er in jedem Haushalt vorkommen kann. Wenn Öl oder Fett in einer Pfanne anfängt zu brennen: „Niemals mit Wasser löschen!“, warnt Rainer Richter. Das wäre so, als ob man Benzin ins Feuer gießt. Die Stichflamme ist gewaltig. Runter vom Herd und die Pfanne abdecken ist die beste Löschmethode. Wie explosiv Sprayflaschen bei Feuer sind, wurde ebenfalls demonstriert. Die Stichflamme war nicht minder groß. Auf diese Weise erfuhren die Jugendlichen, welche Gefahren in einem ganz „normalen“ Brand lauern können.
Aktuelle Zeit  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
INFOŽs  
  Nächster Dienst: 28.05.2015

Familientag: 01.05.2015

Kinder- und Jugendfeuerwehrtag auf dem Karlsplatz am 09.05.2015 um 10:00 Uhr
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Jugendfeuerwehr Bernburg Saale

Erstelle dein Profilbanner